SUMIDA: SUMIDA AG

VOGT meldet Geschäftszahlen zum 3. Quartal 2008

October 28th 2008

Veröffentlichung einer Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG

Obernzell, 28.10.2008

Drittes Quartal
Die Geschäftsentwicklung des VOGT electronic Konzerns ist im 3. Quartal des laufenden Geschäftsjahres unbefriedigend verlaufen.
Der bereinigte Konzernumsatz blieb mit einem Rückgang von 8,1% auf 35,0 Mio. EUR (Vorjahr: 38,1 Mio. EUR) unter den Erwartungen.
Grund dafür war die rückläufige Umsatzentwicklung in der Automobil- und Konsumelektronik.
Das bereinigte EBIT betrug 1,9 Mio. EUR (Vorjahr: 2,0 Mio. EUR) und wurde im Wesentlichen durch den Umsatzrückgang belastet.

Neumonatszeitraum
In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres konnte der VOGT electronic Konzern einen Umsatz in Höhe von 112,9 Mio. EUR erwirtschaften (Vorjahr: 136,1 Mio. EUR).
Der Rückgang gegenüber dem Vorjahr um 17,0% ist insbesondere auf die Entkonsolidierung der VOGT electronic Letron GmbH und die Umstellung des Lohnveredelungsprozesses zurückzuführen.
Ohne Berücksichtigung der genannten Umsätze im Vorjahreszeitraum und bereinigt um Währungskurseffekte in 2008 ist ein Umsatzrückgang gegenüber dem Vorjahr in Höhe von 3,0% zu verzeichnen. Während der Bereich Automobilelektronik den Umsatz um 6,0% auf 68,9 Mio. EUR (Vorjahr: 65,0 Mio. EUR) steigern konnte, reduzierten sich die Umsätze im Bereich Konsumelektronik um 20,1% auf 30,6 Mio. EUR (Vorjahr: 38,3 Mio. EUR) was im Wesentlichen auf starke Preisrückgänge im Bereich Telekommunikation zurückzuführen ist.
Das um Sondereffekte bereinigte EBIT konnte im Vergleich zum Vorjahr trotz Umsatzrückgang um 1,4 Mio. EUR auf 6,3 Mio. EUR (Vorjahr: 4,9 Mio. EUR) gesteigert werden, wobei sich insbesondere die in 2007 eingeleiteten Strukturanpassungen positiv ausgewirkt haben.
Die bereinigte EBIT-Quote stieg auf 5,6% (Vorjahr: 3,6%).
Das Konzernergebnis verbesserte sich deutlich von -6,6 Mio. EUR in 2007 auf 3,3 Mio. EUR in 2008.

Ausblick viertes Quartal
Aufgrund fehlender Impulse aus dem Auftragseingang erwartet VOGT einen deutlichen Rückgang der Umsatzerlöse im 4. Quartal. Hintergrund ist die anhaltende Finanzmarktkrise und ihre Auswirkungen auf die Automobilindustrie. Der VOGT electronic Konzern erwirtschaftet ca. 60% seines Umsatzes mit Kunden aus der Automobilzulieferindustrie.
Das Unternehmen erwartet im 4. Quartal aufgrund der Umsatzreduzierung ein rückläufiges bereinigtes EBIT. 

Weitere Informationen können der Zwischenmitteilung zum 3. Quartal 2008 entnommen werden, die ab dem 28.10.2008 auf unserer Homepage (www.vogt-electronic.com) zur Verfügung steht.

Der Vorstand

Ansprechpartner für Rückfragen:
VOGT electronic AG
Frau Annette Stiefler
VOGT electronic Platz 1
D-94130 Obernzell
Tel.: 08591 / 937 121
Fax: 08591 / 937 103
Mail: ir@vogt-electronic.com
Wichtiger Hinweis, diese Ad-hoc-Erklärung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, welche auf Annahmen und Schätzungen des Vorstands der VOGT electronic AG beruhen. Auch wenn der Vorstand der Ansicht ist, dass diese Annahmen und Schätzungen zutreffend sind, können die künftige tatsächliche Entwicklung und die künftigen tatsächlichen Ergebnisse von diesen Annahmen und Schätzungen aufgrund vielfältiger Faktoren erheblich abweichen. VOGT electronic AG übernimmt keine Gewährleistung und keine Haftung dafür, dass die künftige Entwicklung und die künftig erzielten tatsächlichen Ergebnisse mit den in dieser Ad-hoc-Erklärung geäußerten Annahmen und Schätzungen übereinstimmen werden.

Archive